Community

Community

Der Community Blog


Infos -Themen -Sonstiges -

Hund Katze MausGeschrieben von Babsi Do, Dezember 07, 2017 06:39:04

Nachdenkliches!

Kaufe oder Verschenkte keine Tiere die Spätestens nach den Feiertagen zu Hunderte in einem Tierheim landen - weil unüberlegt angeschafft wurden smiley

NEIN zu Tieren unter dem Weihnachtsbaum !!!

Die Anschaffung eines Tiers, sollte gut überlegt sein.

Aber nicht zur Weihnachtszeit unterm Tannenbaum!!!

An alle Verantwortungsvolle Menschen da draußen Apellieren wir die Vierbeinigen Fellnasen “ Verschenke unsere Leben nicht “ Und legt uns nicht als Geschenk verpackt unter den Tannenbaum.

Verschenke oder Kaufe keine Tier zu Weihnachten . Unüberlegt angeschafft meist für Kinder die so lange quengeln ein süßes Katzen oder Welpenbaby - Meerschweinchen und CO zu bekommen . Die Spätestens nach den Feiertagen , früher oder später zu Hunderte in einem Tierheim landen - weil unüberlegt angeschafft wurden-

Ein klares Nein sollten Verantwortliche Eltern dazu haben.

Es geht wieder mit Riesen Schritten auf Weihnachten zu. Lange ist dieses besinnliche Fest umgeschlagen, die Menschen nur noch Konsumgetrieben das Weihnachtsfest feiern.

Los geht es in allen Geschäften und schon mittlerweile statt der vier Wochen nun schon sechs Wochen zuvor der Weihnachtsmärkte.

Und der eine oder andere beginnt über Geschenke nachzudenken um seine lieben zu erfreuen und in leuchteten Augen zu schauen. Gekaufte Materiellen Geschenke sowie Spontan Käufe in letzter Minute an seine Lieben – der Familie, Kinder,, Freunde – Freund ,Freundin, was nicht passend ausgefallen ist , nicht gefällt kann nach den Feiertagen umgetauscht werden.

Jedoch ein Haustier ob Welpe , Hund , Katze jegliche Art von kleintier - Hamster und Co gehören nicht unter einen Tannenbaum.

Leider, leider jedes Jahr hörten wir , das sich ein Tier zu Weihnachtszeit anschafft wird.

Der Urlaub ist vorbei und keiner hat mehr Zeit um sich um ein spontan angeschafftes Tier zu kümmern.

Ein Tier ist keine Sache- ein Tier hat eine Seele , es fühlt Schmerz genauso die Freunde. Jeder Abschied aus seinem neu gewonnen zu Hause ( da spielen Gründe keine Rolle ) in ein Tierheim abgeschoben zu werden . Wenn der, das Tier dann doch zu viel Arbeit macht ( bei Welpen – Hunde ) noch nicht Stubenrein . Das Wetter in Frage gestellt . Keiner will mehr Gassi gehen,, Familie und erst recht Kinder damit überfordern, sich um ein Tier zu kümmern.

Einem Tier ein zu Hause auf Zeit zu geben um es danach einfach herzlos wieder zu entsorgen. Hat kein Tier verdient.


Denn spätesten nach den Ferien früher oder später in einem Tierheim landet. Weil lästig geworden.

Kindern die ein Katzenbaby oder Hundebaby von ihren Eltern Verantwortungslos als süßes lebendes Spielzeug geschenkt haben. Beginnt und das Drama dieser Tiere ist schon Vorprogrammiert .

Ein Tier ist keine Sache- ein Tier hat eine Seele , es fühlt Schmerz genauso die Freunde. Jeder Abschied aus seinem neu gewonnen zu Hause ( da spielen Gründe keine Rolle ) in ein Tierheim abgeschoben zu werden . Wenn der, das Tier dann doch zu viel Arbeit macht ( bei Welpen – Hunde ) noch nicht Stubenrein . Das Wetter in Frage gestellt . Keiner will mehr Gassi gehen,, Familie und erst recht Kinder damit überfordern, sich um ein Tier zu kümmern.

Einem Tier ein zu Hause auf Zeit zu geben um es danach einfach herzlos wieder zu entsorgen. Hat kein Tier verdient.

___________________________________________________________________

Und Vorsicht !!!

Ahnungslose getäuschte Käufer! Skrupellose Händler und Züchter bieten nun wieder verstärkt in dem vor – Weihnachtlichem Kaufrauch Hunde – vorwiegend Welpen meist auch noch aus Qualzuchten, in einer enormem Flut in allen Tierportalen, sowie in Zoo Geschäften an.-

Billig Hunde oder Welpen aus Osteuropa

Quelle http://www.t-online.de/lifestyle/tiere/hunde/id_13787534/welpen-tierschuetzer-warnen-vor-billigen-hunden-aus-osteuropa.html

Kaufe oder Verschenkte keine Tiere die Spätestens nach den Feiertagen zu Hunderte in einem Tierheim landen - weil unüberlegt angeschafft wurden-

NEIN zu Tieren unter dem Weihnachtsbaum !!!

Ja man ist in der Zeit so empfänglich möchte

Ein Haustier ist kein Spielzeug. Und gehört deshalb nicht unter den Weihnachtsbaum.

So sehr sich Kinder auch ein süßes Katzenbaby oder einen kleinen Hund wünschen, Weihnachten ist nicht der richtige Zeitpunkt, um sich ein Tier anzuschaffen. Tiere bedeuten Verantwortung und sollten nicht nur in die Familie geholt werden, weil sie so niedlich sind. Sonst ist das Drama vorprogrammiert und ein weiterer Vierbeiner landet früher oder später im Tierheim. Weil er lästig geworden ist. Und das haben Katze, Hund oder Meerschweinchen nicht verdient.

Skrupellosen Händler und Züchter meist auch noch aus Qualzuchten bieten eine enorme Flut an Tieren aus dem Ausland zusätzlich zu den in Deutschland vorhandenen Welpen in Zoo Geschäften oder Tierportalen in dem vor -Weihnachtlichen Kaufrauch an.

Zu diesem Thema zwei Video - Billigwelpen / Qualzüchtungen für den Profit!

Thema- skrupelloser Welpenhandel

http://www.youtube.com/watch?v=yPFZVeUp1ug

Das stumme Leid - Schicksal einer Zuchthündin aus der Massenzucht

http://www.youtube.com/watch?v=T_RfQA2_QdI

Kaufe oder Verschenkte keine Tiere die Spätestens nach den Feiertagen zu Hunderte in einem Tierheim landen - weil unüberlegt angeschafft wurden- smiley

NEIN zu Tieren unter dem Weihnachtsbaum !!!

Bildquelle: http://www.diebrain.de/Weihnachten.html

Weihnachten unseriös zu Billigpreisen

Ein Tier ist keine Sache- ein Tier hat eine Seele , es fühlt Schmerz genauso die Freunde. Jeder Abschied aus seinem neu gewonnen zu Hause ( da spielen Gründe keine Rolle ) in ein Tierheim abgeschoben zu werden . Wenn der, das Tier dann doch zu viel Arbeit macht ( bei Welpen – Hunde ) noch nicht Stubenrein . Das Wetter in Frage gestellt . Keiner will mehr Gassi gehen,, Familie und erst recht Kinder damit überfordern, sich um ein Tier zu kümmern.

Einem Tier ein zu Hause auf Zeit zu geben um es danach einfach herzlos wieder zu entsorgen. Hat kein Tier verdient.

Quelle http://www.t-online.de/lifestyle/tiere/hunde/id_13787534/welpen-tierschuetzer-warnen-vor-billigen-hunden-aus-osteuropa.html

  • Kommentare(0)